Sea Star Festival

Stars des Sea Star Festivals 2018: nach Umag kommen Hurts, Robin Schulz und...

Die letztjährige Premiere des Sea Star Festivals, dem neuen kroatischen Stern in der regionalen EXIT Familie, hat alle Erwartungen übertroffen und mehr als 50.000 Menschen in das Stella Maris Resort in Umag gelockt.

Dass dieser Festivalsommer noch heißer wird, bestätigt auch der rekordverdächtige Vorverkauf der ersten 5.000 Eintrittskarten, gleich nach Ankündigung des neuen Termins des Sea Stars, vom 24. bis 27. Mai.


Sea Star FestivalSea Star Festival

Die Welle von Stars des diesjährigen Festivals führt eine der aktuell besten Konzertbands Hurts an, das britische Autorenduo mit Megahits wie „Wonderful Life“, „Miracle“ und „Stay“. Mit Ihnen kommt auch der deutsche DJ und Produzent Robin Schulz, der europaweit auf den wichtigsten Festivalbühnen die Tanzrhythmen seiner zahlreichen Hits wie „Prayer in C“, „Sun Goes Down“ und „OK“ auflegt.

Auf der Liste der Headliner des Festivals befindet sich auch das energische Trio Disciples aus London, sowie das französische Duo Ofenbach mit seinen ansteckenden Hits!

Die krasse Party wird zudem mit Rap und Hip-Hop Beats fortgesetzt, angeführt von den Legenden Tram 11 aus Zagreb, sowie Edo Maajka, Sajsi MC, Krešo Bengalka und der beliebten Band Dječaci aus Dalmatien.

Mehr Neuigkeiten über das Line Up des Festivals folgen in Kürze!

Zudem dürfen wir nicht vergessen zu erwähnen, dass bei der offiziellen Wahl zum besten Festival in Europa (European Festival Awards), an dem mehr als 350 Festivals aus 35 Ländern aus ganz Europa teilnehmen, das Sea Star in Umag zu den zehn besten in der Kategorie „Bestes neues Festival“ gewählt wurde! Diese Auszeichnung kam nachdem Umag bereits zum besten Festival im Kroatien gekürt wurde.

Brauchen Sie noch einen Grund, um das Sea Star 2018 zu besuchen?


Sea Star FestivalSea Star Festival

Das Beste des Exit Festivals in Istrien:

  • Hurts
  • Robin Schulz
  • Disciples
  • Ofenbach
  • Tram 11
  • Edo Maajka
  • Sajsi MC
  • Krešo Bengalka
  • Dječaci
  • Dimitri Vegas & Like Mike